< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Martin Janda (Bereichsleiter Personal und Recht Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft), Dieter Kraßnitzer (Vorstandsdirektor BKS Bank), Marion Jester (Qualitätsmanagerin BKS Bank), Claudia Grabner (Mitarbeiterin Marketing BKS Bank), Heike Puntigam (Firmenkundenberater BKS Bank), Anton Seebacher (Leiter BKS Bank-Direktion Wien-Niederösterreich-Burgenland), Oliver Heinrich (Präsident AFQM), Thomas Magedler (Leiter BKS Bank-Filiale Neusiedl am See) (Foto: ©Anna Rauchenberger)

BKS Bank erstmals für Staatspreis Unternehmensqualität nominiert

01. Juni 2017 | 11:50 Autor: BKS Bank AG Österreich, Kärnten

Klagenfurt (A) „Wir sind unglaublich stolz auf den Sieg in der Kategorie Großunternehmen. Für uns ist dies eine Auszeichnung, die den Mitarbeitern gehört. Zudem ist sie eine öffentliche Anerkennung für unsere jahrelangen Bemühungen um exzellente Arbeit in allen Unternehmensbereichen“, erklärt BKS Bank-Vorstandsdirektor Dieter Kraßnitzer, der die BKS Bank bei der Gala zur Staatspreisverleihung vertrat und die Auszeichnungs-Urkunde entgegennahm. Gleichzeitig gratulierte Kraßnitzer auch Staatspreisgewinner VBV Vorsorgekasse AG herzlich zur Auszeichnung. Mit dem WIFI Kärnten, das in der Kategorie Non-Profit-Organisationen siegte, gingen gleich zwei Auszeichnungen nach Kärnten.

„BKS Bank vertrauensvoller Finanzdienstleister“

Laudator Martin Janda (Bereichsleiter Personal und Recht Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft) begründete den Kategoriesieg für die BKS Bank wie folgt: „Die BKS Bank AG zeichnet sich durch sehr engagierte Führungskräfte sowie hohe Beratungsqualität als vertrauensvoller Finanzdienstleister aus. Durch kontinuierliche Umsetzung vieler Maßnahmen hoher Qualität ist die laufende Verbesserung und Steigerung des Excellence-Niveaus klar feststellbar. Die BKS ist sich nachvollziehbar vieler kommender Herausforderungen - beispielsweise im Bereich der Digitalisierung – bewusst und setzt ihren Fokus auf die Bewältigung dieser Veränderung. Eine ausgereifte und permanent nachjustierte Strategie zielt darauf ab, den Fortbestand der BKS Bank in Zukunft abzusichern. Die BKS setzt auch eine Nachhaltigkeitsstrategie konsequent um, wofür sie unter anderem mit dem Prime Rating der Oekom Research ausgezeichnet wurde.“

Einzige Bank auf Liste der „Exzellenten Unternehmen Österreichs“
Die BKS Bank bewarb sich Ende 2016 zum zweiten Mal um den Staatspreis Unternehmensqualität. Das zweistufige Bewerbungsverfahren umfasst eine Selbstbeschreibung der Organisation und ein zweitägiges Assessment durch Assessoren der Quality Austria. Das Assessorenteam bewertet auf Basis des EFQM Excellence Modells1 die Güte der Unternehmensqualität. Im Fokus stehen dabei die Kunden- und Mitarbeiterorientierung, die Unternehmensstrategie, das Thema Führung und auch eine positive Entwicklung der Schlüsselkennzahlen des Unternehmens. Die BKS Bank erzielte die international anerkannte Auszeichnung „EFQM – recognised for excellence 5 Star“. Zudem wurde die Bank in die Liste der „Exzellenten Unternehmen Österreichs 2017“ aufgenommen.

Hohe Unternehmensqualität fördert Kundenzufriedenheit

„Exzellenter Service und bestmögliche Beratung der Kunden sind die Säulen hoher Unternehmensqualität. Zudem sinkt die Anzahl der Fehler und es steigt die Kundenzufriedenheit“, erklärt Kraßnitzer einige der Motive, warum die BKS Bank so intensiv an ihrer Qualität arbeitet. „Der Feedback-Report zur Staatspreiseinreichung hilft uns, uns weiter zu verbessern. So hat unser Qualitätsmanagement-Team in den vergangenen zwei Jahren seit der Ersteinreichung 15 zum Teil umfangreiche Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung abgeschlossen.“

    BKS Bank AG

    St. Veiter Ring 43, 9020 Klagenfurt, Österreich
    +43 463 5858-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht