< Zurück zur Übersicht

HELFE(rlein) für die Coronazeit

27. Mai 2020 | 14:58 Autor: WIRTSCHAFTSZEIT | Viktoria Preining Tirol, Wien, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Schweiz, Burgenland, Liechtenstein, Deutschland, Startseite, Vorarlberg

Feldkirch (A) HELFE, das ist Vorarlberger Naturkosmetik und weil besondere Zeiten neue Produkte erfordern, hat das Unternehmen sein Angebot erweitert und erzeugt jetzt auch Desinfektionsmittel.

Vielen ist es durch die traditionelle Mitizyncreme bekannt, die seit Großmutters Zeiten als Allzweckcreme aus vielen Haus- und Reiseapotheken nicht mehr weg zu denken ist – das Vorarlberger Unternehmen HELFE. Aus keinem Haushalt mehr wegzudenken sind in Coronazeiten vor allem Desinfektionsmittel, die seit Beginn der Coronakrise zur Produktpalette des Unternehmens gehören. Dadurch konnten Lieferengpässe in Vorarlberg und in der Umgebung zeitnah abgedeckt werden. Nach WHO-Rezeptur erzeugt und dank eines höheren Glycerin Anteils, Aloe Vera Gel und Orangenöl, ist es hautschonender und trocknet die Hände weniger aus.  

Die Produkte von HELFE sind eine natürliche Alternative zu klassischen Arzneimitteln. Extrakte werden aus Pflanzen wie zum Beispiel Haferstroh, Zinnkraut, Eichenrinde usw. erzeugt und mit hautschonenden Inhaltsstoffen wie beispielsweise Kokostensiden angereichert. Ob zur Muskelregeneration, bei Erkältung, Stress oder bei trockener bis zu gereizter Haut – in den verschiedenen Produktlinien findet man Pflegeprodukte für sämtliche Bedürfnisse. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden alle Rohstoffe so regional wie möglich zugekauft.

  • uploads/pics/Duschgel_2.jpg
  • uploads/pics/Heublumen_1.jpg
  • uploads/pics/Kamille_5.jpg
  • uploads/pics/MakrHell_4.jpg

HELFE GmbH und Co KG

Runastraße 86, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 72835-0

Details


< Zurück zur Übersicht