< Zurück zur Übersicht

LH Kaiser (Foto: Land Kärnten)

„Neue Arbeit“ seit zwanzig Jahren erfolgreich

17. Juni 2015 | 11:44 Autor: Land Kärnten Österreich, Kärnten

Klagenfurt (A) Die „Neue Arbeit“ hat zwanzig erfolgreiche Jahre hinter sich. Heute, Mittwoch, den 17.06.2015, feierte sie ihr Jubiläum mit Vortrag, Musik und Kulinarik auf der Burg Glanegg. Die Geschäftsführerin Inge Marktl und ihre Teams der „Neue Arbeit“ von den Standorten St.Veit/Glan, Klagenfurt und Feldkirchen wurden herzlich bedankt. Auch Landeshauptmann Peter Kaiser fand sich ein, würdigte die Leistungen und dankte den Teams und allen Kooperationspartnern. Seit zwanzig Jahren begleitet die „Neue Arbeit“ Menschen auf dem Weg zu neuen Perspektiven, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Ziele sind Qualifizierung, Beschäftigung und Vermittlung.

Über 4.700 Menschen konnten in den zwei Jahrzehnten beschäftigt und qualifiziert werden. Damit sei mit dieser einmaligen Beschäftigungsinitiative gelungen, das Schicksal dieser Menschen, die es vielfach schwerer haben, positiv zu gestalten, sagte der Landeshauptmann. Er hob auch die vielen Bemühungen und Erfolge hervor, die Qualität und das große Dienstleistungsangebot zu sichern und weiter zu verbessern. Kärnten stehe vor enormen Herausforderungen, dabei habe oberste Priorität, im breiten Schulterschluss von Politik, Wirtschaft und Sozialpartner Beschäftigung zu sichern und zu schaffen. „Die Menschen, die hinter dem gemeinnützigen Beschäftigungsmodell „Neue Arbeit“ stehen, haben uns in den letzten 20 Jahren gezeigt, was man mit starkem Zusammenhalt, Engagement und Menschlichkeit alles erreichen kann“, unterstrich der Landeshauptmann. Die „Neue Arbeit“ habe und werde weiterhin buchstäblich Zukunft schaffen.

Auch der Obmann der „Neuen Arbeit“, LAbg. Günter Leikam, dankte den Mitarbeiter/innen und den Kooperationspartnern wie AMS, Land Kärnten, Sozialministerium, den Gemeinden St. Veit, Feldkirchen, Magistrat Klagenfurt, weiters allen befassten Betrieben, sozialen Einrichtungen und Organisationen. Der stv. Leiter des AMS Kärnten, Peter Wedenig, hob die „Neue Arbeit“ als wichtigen Baustein im System hervor, um Menschen wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Bringfriede Scheu (FH Feldkirchen) hielt einen Vortrag zum Thema "Soziale Arbeit im Wandel der Zeit".

    Beschäftigungsmodell Neue Arbeit Gemeinnützige GmbH

    Friesacher Straße 24, 9300 St. Veit/Glan, Österreich
    +43 4212 36 350-0
    [email protected]neue-arbeit.at

    Details

    Amt der Kärntner Landesregierung

    Arnulfplatz 1, 9020 Klagenfurt, Österreich
    +43 50 536-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht