< Zurück zur Übersicht

Nikolaus Juhász, designiertes Vorstandsmitglied der BKS Bank

Mag. Nikolaus Juhász verstärkt Vorstand der BKS Bank

03. Dezember 2020 | 08:06 Autor: BKS Startseite, Kärnten

Klagenfurt (A) In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der BKS Bank beschlossen, dass der Leiter der Direktion Steiermark, Mag. Nikolaus Juhász, ab 01. Juli 2021 in den Vorstand der BKS Bank berufen wird.

„Wir freuen uns sehr, dass eine Spitzenposition im Management aus den eigenen Reihen besetzt werden konnte. Nikolaus Juhász (55) hat entscheidend dazu beigetragen, die Marktanteile der BKS Bank zuerst in Kärnten und in den letzten Jahren in der Steiermark auszubauen. Wir schätzen sein fundiertes Know-how, seine Führungsstärke und sein Engagement“, erklärt Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer. Mit der Erweiterung des Vorstandes trägt der Aufsichtsrat der Expansion der BKS Bank in den vergangenen Jahren Rechnung.

Zuständig für Inlandsvertrieb
Nikolaus Juhász wird im Vorstand für wesentliche Bereiche des Vertriebs in Österreich mit den thematisch angrenzenden Bedürfnisfeldern „Finanzieren und Investieren“ sowie „Veranlagen und Vorsorgen“ zuständig sein. Die Bestellung von Juhász in den Vorstand erfolgt für eine vorerst dreijährige Periode ab 01. Juli 2021.

Langjährige Bankerfahrung
Den Kunden und Mitarbeitern der BKS Bank ist Juhász bestens bekannt, da er seit vielen Jahren leitende Funktionen im Haus innehat und die BKS Bank oft nach außen repräsentiert. Er begann seine Bankkarriere 1992 in der ehemaligen Creditanstalt, in der er vor seinem Wechsel in die BKS Bank zuletzt in der zentralen Kreditabteilung erste Führungsaufgaben ausgeübt hat. Von 1999 bis 2007 leitete Nikolaus Juhász die BKS Bank-Direktion Villach. Seine Hauptverantwortung lag im Firmenkundengeschäft. 2007 übersiedelte er für eine neue Aufgabe nach Graz. Denn er ist seither als Leiter der BKS Bank-Direktion Steiermark für eines der größten Marktgebiete der BKS Bank verantwortlich. Aufgrund seiner Verdienste wurde ihm 2018 von der Wirtschaftskammer Steiermark der Titel Kommerzialrat verliehen.

Juhász freut sich auf die neue Herausforderung: „Das Bankgeschäft hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Die Digitalisierung, ein verändertes Kundenverhalten und neue Mitbewerber erfordern ein verantwortungsbewusstes, zukunftsorientiertes Management. Die BKS Bank ist mit der Kombination aus exzellenter Beratung, einem innovativen digitalen Angebot und einer Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit strategisch gut aufgestellt. Dennoch müssen auch wir uns laufend weiterentwickeln, um unsere gute Marktstellung ausbauen zu können. Ich freue mich, dazu mit großem Engagement in den kommenden Jahren meinen Beitrag leisten zu können.“

Über die BKS Bank
Die seit 1986 an der Wiener Börse notierte BKS Bank AG hat ihren Sitz in Klagenfurt am Wörthersee. Sie beschäftigt über 1.100 Personen und erwirtschaftete zum 30.09.2020 eine Bilanzsumme von 9,57 Mrd. EUR. Sie betreibt das Bank- und Leasinggeschäft in Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei.

    BKS Bank AG

    St. Veiter Ring 43, 9020 Klagenfurt
    Österreich
    +43 463 5858-0
    [email protected]bks.at
    www.bks.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht