< Zurück zur Übersicht

LHStv.in Beate Prettner (7.v.r.), Iris Strasser (g.l., Projektkoordination) und Anna Moser (2.v.l.; Projektleitung) mit den Mentorinnen und Mentoren und den Mentees die am Projekt teilgenommen haben.

Landesprojekt "GENIAL die Lehre meistern" erfolgreich abgeschlossen

06. April 2016 | 11:31 Autor: Land Kärnten Österreich, Kärnten

Klagenfurt (A) Kürzlich fand im Spiegelsaal des Amtes der Kärntner Landesregierung die Abschlussveranstaltung des Landesprojekts „GENIAL die Lehre meistern“ statt. Das Pilotprojekt ist ein außerschulisches Jugend – Mentoring - Programm zur Betreuung von Schulabgängern mit dem Ziel, diese Jugendlichen beim Übergang von der Schule in einen Ausbildungsplatz zu unterstützen und während dieser ersten Berufsphase zu begleiten. Engagierte Führungskräfte aus neun Kärntner Betrieben erklärten sich bereit, diese Herausforderung anzunehmen und stellten ihre Zeit für diese Aufgabe zur Verfügung.

„Mit dem Pilotprojekt wird nicht nur ein wesentlicher Beitrag für ein besseres Miteinander der Generationen geleistet, sondern Jugendliche werden beim Einstieg ins Berufsleben professionell gecoacht und begleitet – eine absolute Win-Win-Situation für alle Beteiligten“, betonte Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner, auf deren Initiative hin das Projekt über das Landesseniorenreferat in Kooperation mit dem Landesjugendreferat gestartet wurde.

Die MentorInnen leisteten mit ihrem Einsatz einen vorbildhaften Beitrag für ein generationenverbindendes Miteinander und vermittelten ihr Wissen und ihre langjährigen Erfahrungen an die Jugendlichen. Die Bereitschaft der Mentoren, sich mit ihren Mentees auf Augenhöhe auszutauschen, ihnen den Rücken zu stärken, ein offenes Ohr für ihre Anliegen zu haben, ihre Wünsche und Möglichkeiten gemeinsam zu reflektieren und ihre Eigeninitiative zu stärken, wurde im Laufe des Projektjahres während der unzähligen Treffen unter Beweis gestellt.

„Das Angebot wurde von allen Beteiligten positiv und mit Begeisterung aufgenommen und die erreichten Erfolge der Jugendlichen bestätigen dieses generationenübergreifende Konzept. Und es freut mich außerordentlich, dass es von von den neun teilnehmenden Jugendlichen bereits sieben in ein Ausbildungsverhältnis geschafft haben und zwei den Lehrabschluss erfolgreich bewältigen konnten“, zeigte sich Prettner stolz über das generationenübergreifende Engagement. Bei der Abschlussveranstaltung überreichte Prettner den TeilnehmerInnen auch die in gemeinsamer Arbeit mit dem Künstler Heimo Luxbacher entstandenen Kunstwerke als Erinnerung an die gemeinsame Zeit.

Die teilnehmenden Betriebe und ihre Mentoren:

  • Tischlerei Eicher, Mentor: Thomas Eicher
  • Atrio Villach, Mentor: Richard Oswald
  • Sto, Mentor: Ronald Neuhold
  • Uniquare Software Development, Mentor: Dietmar Schwarzenbacher
  • Uniquare Software Development, Mentorin: Heidemarie Scherwitzl
  • Bfz Sozialpädagogisches Zentrum, Mentorin: Karin Scherling
  • Österreichischer Zivilinvalidenverband, Mentor: Rudolf Kravanja
  • Steuerberatungskanzlei 360° Planner, Mentorin: Christiane Holzinger
  • MOKI Kärnten, Mentorin: Sabine Grünberger.

    Amt der Kärntner Landesregierung

    Arnulfplatz 1, 9020 Klagenfurt, Österreich
    +43 50 536-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht