< Zurück zur Übersicht

WK-Präsident Jürgen Mandl mit den Initiatoren Melanie Jann (Gründer- und Unternehmerservice) und Wolfgang Kuttnig (Junge Wirtschaft) sowie mit Projektpartner Philipp Smuck (SMUCK, ROYER und DIE EINS Werbeagentur)

Initiative „Start Up Stay Up“: Unternehmergeist wecken und Gründungen nachhaltig unterstützen

08. Oktober 2014 | 15:52 Autor: WKK Kärnten

Klagenfurt (A) Eine gemeinsame Initiative zur Unterstützung der aktiven Start-up- und Gründerszene in Kärnten präsentierten heute die Junge Wirtschaft und das Gründer- und Unternehmerservice der Wirtschaftskammer. Kernstück ist ein österreichweit einzigartiger Online-Leitfaden.

„Wir brauchen junge Menschen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen und Unternehmer werden!“, erklärte heute Kärntens Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl bei der Vorstellung der Initiative „Start Up Stay Up“. Diese Gründer hätten allerdings einen anderen Zugang und würden zum Teil nicht eine klassische Beratung suchen, sondern sich online informieren. 101 Schritte zur erfolgreichen Unternehmensgründung finden sie ab heute unter www.startup-stayup.at. Mandl sieht dieses neue Angebot als Abrundung seiner Überzeugung, wonach Unternehmer sein wieder Freude machen müsse: „Neue Unternehmen und ihre Gründerinnen und Gründer spielen in diesem Zusammenhang eine herausragende Rolle. Ohne wettbewerbsfähige Unternehmen mit überzeugenden Produkten und Dienstleistungen gibt es keine Arbeit, ohne Arbeit kein Einkommen, ohne Einkommen keinen Wohlstand. Unsere Gründer und Jungunternehmer halten mit neuen Ideen und innovativen Produkten unsere Wirtschaft in Schwung, schaffen direkt und indirekt Arbeitsplätze und sichern ein dynamisches und zukunftssicheres Umfeld.“

Aber: Ein Unternehmen zu gründen sei viel mehr, als nur einen „Gewerbeschein“ zu lösen. Der Schritt bedeute auch, Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen und sich über die Folgen seines wirtschaftlichen Schaffens im Klaren zu sein. Mandl: „Als Wirtschaftskammer wollen wir gemeinsam mit unseren Partnern und einem starken Netzwerk nachhaltiges - also dauerhaft erfolgreiches, effizientes und vor allem stabiles - Gründen und Unternehmer sein fördern.“

Das macht die neue Gründerplattform www.startup-stayup.at mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, bei der die einzelnen Unternehmensphasen und –schritte überblicksmäßig dargestellt werden, wobei sich der potentielle Gründer in sechs Phasen – von der Orientierung über die Planung und Gründung bis zu Aufbau, Wachstum und Reife - umfassend über seine ToDo’s, die passenden Services der WK und alle anderen Möglichkeiten der Unterstützung  informieren kann. Melanie Jann, Leiterin des Gründer- und Unternehmerservices der Wirtschaftskammer: „Das ist ein in dieser Form österreichweit einzigartiges Angebot, zu dem wir alle unternehmerischen jungen Menschen mit einer Geschäftsidee herzlich einladen.

Die Wirtschaftskammer hat mit Gründern die mit Abstand größte Erfahrung in Kärnten. Deutlich mehr als 90 Prozent der mehr als 2500 Neugründungen im vergangenen Jahr haben die Gründerberatung der WK in Anspruch genommen – mit Erfolg: Laut Statistik sind in Kärnten drei Jahre nach Gründung noch 80 Prozent der Unternehmen auf dem Markt, nach fünf Jahren knapp 70 Prozent, nach sieben Jahren über 60 Prozent. Wolfgang Kuttnig, Geschäftsführer der Jungen Wirtschaft: „Wir wollen mit unserer Initiative nachhaltiges Gründen fördern und die Gründer dort begleiten, wo wir sie erreichen – am MacBook, am iPad oder am Smartphone. Unsere neue Plattform ist wie ein roter Faden durch das Unternehmerleben, der dabei hilft, die richtigen Schritte zu setzen und den Kurs zu kontrollieren.“

    Cyberport GmbH

    Europaplatz 3, 1150 Wien, Österreich
    +43(0)1 96215 48
    [email protected]cyberport.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht