< Zurück zur Übersicht

Die Eigentümer Martin Klein und Karin Leeb sowie Direktor Peter Tschuschnig (v.l.n.r.) sind dabei, die Pläne zu finalisieren.

Hotel Hochschober: Umbauten und Investitionen 2017

11. April 2017 | 14:08 Autor: Kinz Kommunikation Österreich, Kärnten

Turracher Höhe (A) Nach einer erfolgreichen Wintersaison mit einem Nächtigungsplus von 4,5 Prozent legt das Hotel Hochschober vom 24. April bis 1. Juni seine Umbaupause ein. Neu gestaltet werden 24 weitere Zimmer, die Schwimmhalle, drei Außenpools und ein Teil der Gartenanlage. Auf dem Nachbargrundstück entstehen zusätzliche Liegeplätze. In Summe investiert das Hotel rund zwei Millionen Euro.

Erfreuliche Winterbilanz
Entgegen dem diesjährigen Wintertrend konnte das Hotel Hochschober in der Wintersaison 2016/17 abermals die Nächtigungen steigern. „Wir verzeichnen diesen Winter knapp 30.000 Übernachtungen, das entspricht einem Plus von 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bei 143 Öffnungstagen liegt unsere Auslastung im Winterhalbjahr aktuell bei 97 Prozent“, freut sich Karin Leeb, Eigentümerin und Geschäftsführerin des Hotel Hochschober.

Noch mehr Wohn-Qualität
Von seinen insgesamt 115 Zimmern hat das Hotel Hochschober in den letzten Jahren zwei Drittel neu gestaltet. In diesem Jahr bekommen 24 weitere Zimmer ein neues Aussehen. Ausgestattet werden sie mit Holzböden, Möbeln aus geölter Eiche und einem eigens für das Hotel Hochschober entworfenen Dekor mit sonnengelben und wasserblauen Farbakzenten. Größer werden auch die Bäder, komfortabel eingerichtet mit Doppelwaschbecken und Luxus-Duschen mit gemauerten, gewärmten Sitzbänken.

Frischer Look für die Wasserwelten
Modernisiert wird die Schwimmhalle, in der sich das Hallenbad, ein Ruhepool und der „Storchenteich“ für Kinder befinden. Gestalterische Element sind weißer Rauputz, Granit und Schiefer, Holz sowie kunstvoll gestaltete Keramikfließen an den Wänden.

Neu gestaltet werden zudem die drei Außen-Whirlpools. Eine Herausforderung, denn die großen Temperaturunterschiede in dieser Höhenlage erfordern spezielle Materialien, die gleichzeitig robust und ästhetisch sind. Im Zuge dessen werden die Außenfassade in diesem Bereich sowie die Gartenanlage neu gestaltet.

Mehr Liegeplätze am See
Anfang des Jahres hat Familie Leeb und Klein das rund 4.000 Quadratmeter große Seegrundstück des bisherigen Alpengasthofs Siegel erworben. Was dort entstehen soll, wird in den nächsten zwei Jahren entschieden. Vorerst wird ein Teil der Grünfläche mit Seeblick und Seezugang genützt, um mehr sichtgeschützte Liegeplätze angrenzend an die beliebte Panorama-Sauna zu schaffen.

Bei den Umbauarbeiten sind, wie auch in den Jahren zuvor, ausschließlich Handwerker und Unternehmen aus der Region im Einsatz.

    Hotel Hochschober

    Nr. 5, 9565 Turracher Höhe, Österreich
    +43 4275 8213
    [email protected]hochschober.com
    www.hochschober.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht