< Zurück zur Übersicht

Hotel Hochschober mit neuem Gourmet-Ambiente und neuen Zimmern

17. Juni 2019 | 11:50 Autor: Kinz PR Startseite, Kärnten

Turracher Höhe (A) Seit Beginn der Sommersaison genießen Hochschober-Gäste die exzellente Küche in noch stilvollerem Ambiente. Das Wohnangebot erweitern zwölf neu gestaltete Zirbenzimmer. In Summe investierte das Hotel, das in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen feiert, 2,5 Millionen Euro in Neuerungen.

Restaurants und Buffetlandschaft
„Bei der Neugestaltung der Restaurants und der Buffetlandschaft war es unser Anliegen, unseren Qualitätsanspruch und die kulinarische Kompetenz noch besser spürbar zu machen“, so Hochschober-Eigentümerin Karin Leeb. Seit Jahren zeichnen Gourmetführer wie der Falstaff-Gourmet-Guide die Hochschober-Küche mit Top-Bewertungen aus. Top finden Gäste, so erste Rückmeldungen, auch das neue Ambiente in den Restaurants. In der Turmstube, der Kaminstube, der Bauernstube und in der bereits 2018 neu gestalteten See-Stube speisen Gäste an hochwertigen, eigens für das Hotel Hochschober entworfenen Holzmöbeln. Unterschiedliche Farben und Muster der Teppiche sowie der Möbelbezüge geben jedem Raum seine individuelle Note.
Wer sein Frühstück, Mittagessen oder den Nachmittagskaffee im Freien genießen will, findet auf der vergrößerten Terrasse mit Blick auf den liebevoll gepflegten Alpenpark Platz.

Die elegante, großzügige Buffetlandschaft im Stil einer Landhausküche präsentiert die kulinarischen Köstlichkeiten noch ansprechender, vom weitum bekannten Frühstücksbuffet über den Mittagsimbiss bis hin zu den Vorspeisen, Salaten und Desserts am Abend. Die Buffetlandschaft mit Möbeln auf Holz und Stein bietet zudem mehr Platz, zum Beispiel für die Zutaten für die neu angebotene Hochschober Frühstücks-Bowl.

Neue Zirbenzimmer
Die sukzessive Modernisierung der 115 Zimmer und Suiten fand in diesem Jahr ihren Abschluss. Zwölf Zimmer verwandelten sich während der Umbaupause in Zirbenzimmer. Für Wohnkomfort und ein gutes Raumklima sorgen Möbeln aus Zirbenholz, Zirbentäferung und handgewebte Teppiche. Farbakzente setzen Petrol und Rubinrot, übrigens Farben, die oft auf alten Bauernschränken zu finden sind.
Erneuert wurden auch die Badezimmer und die Technik in diesem Teil des Gebäudes. Einige der Zirbenzimmer sind Familienzimmer mit Verbindungs- türe. Alle haben einen Erker mit Sitzecke, einen Balkon oder eine Terrasse.

Behutsame Erneuerung
In den letzten zehn Jahren hat das Hotel Hochschober in Kooperation mit den Interior Designern Christian Satek und Sabine Kreuzspiegl von Mirror Interior Wien das gesamte Erdgeschoß mit Kaminhalle, Rezeption, der Bibliothek Wortreich, den Restaurants und der Buffetlandschaft im eigenständigen Hochschober-Stil neu gestaltet. Ein neues Aussehen erhielten alle 115 Zimmer, die Schwimmhalle, das Kristall-Spa, das Felsen-Bad sowie das Seeufer rund um das See-Bad. Neu entstanden die See-Sauna sowie die Panorama-Sauna. Dank des Ankaufs des Nachbargrundstücks bekam der Alpenstrand mehr Platz. In diese Neuerungen investierte das Hotel pro Jahr bis zu drei Millionen Euro.

Wohnen & genießen
HochschoberN inkludiert das Frühstücks- und Mittagsbuffet, das mehrgängige Gourmetmenü am Abend, die Benützung aller Hoteleinrichtungen, das tägliche Hotelprogramm, die Teilnahme an Spezialwochen und die frühe An- bzw. späte Abreise.
Für Kinder gibt es, gestaffelt nach dem Alter, attraktive Ermäßigungen. Außerhalb der Hochsaisonzeiten werden keine Einzelzimmer-Aufschläge verrechnet.

Das Hotel Hochschober ist Mitglied der Best Alpine Wellness Hotels.

  • uploads/pics/Hotel_Hochschober_Turmstube_neu_2019.jpg

Hotel Hochschober

Nr. 5, 9565 Turracher Höhe
Österreich
+43 4275 8213
[email protected]hochschober.com
www.hochschober.com

Details


< Zurück zur Übersicht