< Zurück zur Übersicht

Christoph Raninger | CEO der Austrian Anadi Bank (Foto: Austrian Anadi Bank)

Christoph Raninger vom Aufsichtsrat der Austrian Anadi Bank als CEO wiederbestätigt

18. Dezember 2018 | 10:23 Autor: Ketchum Publico Startseite, Kärnten

Klagenfurt (A) Der Aufsichtsrat der Austrian Anadi Bank AG hat das Vorstandsmandat von CEO Christoph Raninger vorzeitig bis Ende Juni 2023 verlängert. Mit dieser Entscheidung setzt der Aufsichtsrat der Austrian Anadi Bank AG ein Zeichen für Kontinuität und konsequente Weiterentwicklung des Instituts. 

„Christoph Raninger hat seine Aufgaben in einer, bedingt durch die Heta, sehr schwierigen Situation übernommen. Durch vorausschauendes Handeln wurden unter seiner Führung die richtigen Maßnahmen eingeleitet, um die Bank einerseits aus der Krise herauszuführen und gleichzeitig gestärkt und modernisiert für die Zukunft zu positionieren“, erklärt Sanjeev Kanoria, Eigentümer der Bank und stv. Vorsitzender des Aufsichtsrates. „Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung des Instituts und überzeugt, dass Christoph Raninger gemeinsam mit seinem Team den erfolgreichen Weg und das eingeleitete Wachstum der Bank weiter fortsetzen wird.“

CEO Christoph Raninger zu seiner Verlängerung: „Ich bedanke mich für das Vertrauen der Eigentümer und des Aufsichtsrates. Ich sehe die Bank auf einem guten Weg – wie nicht zuletzt die starken Zuwächse in unserem Kerngeschäft belegen. Basis für diese Entwicklung ist unsere Positionierung als mobile Hybridbank, wo wir persönliche Betreuung mit modernen, digitalen Wertschöpfungsprozessen optimal kombinieren und so als kleine Bank schneller und effizienter agieren können als größere Mitbewerber. Ich sehe für die Bank noch viel Potenzial und freue mich dieses gemeinsam mit meinem Team zu realisieren.“

    Austrian Anadi Bank AG

    Domgasse 5, 9020 Klagenfurt
    Österreich
    + 43 50 202-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht