< Zurück zur Übersicht

BKS Bank Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer (Foto: Arnold Pöschl)

BKS Bank knackt 10-Milliarden-Euro-Marke bei der Bilanzsumme

27. August 2021 | 11:09 Autor: BKS Bank Startseite, Kärnten

Klagenfurt (A) Die BKS Bank hat die 10-Milliarden-Euro-Marke bei der Bilanzsumme überschritten und ihre Marktposition als größte Bank in Kärnten weiter ausgebaut. Der Periodenüberschuss von 36,6 Mio. EUR liegt deutlich über dem  Vergleichswert  des  Vorjahres.

Vor 35 Jahren – im Jahr 1986 – erfolgte das Going Public der BKS Bank an der Wiener Börse. Seit den Anfangsjahren an der Wiener Börse hat sich die BKS Bank kontinuierlich weiterentwickelt, neue Märkte erschlossen und  früh auf die Chancen der Digitalisierung und auf Nachhaltigkeit gesetzt. Das sukzessive Wachstum mündete nun im Überschreiten einer markanten Wachstumsschwelle: "Wir konnten erstmals die 10-Milliarden-Euro-Marke bei der Bilanzsumme übertreffen und unsere Position als Marktführer in Kärnten weiter ausbauen", freut sich BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer. Sie zeigt sich auch mit dem Periodenüberschuss von 36,6 Mio. EUR, der um 16,8 Mio. EUR signifikant über dem Vorjahresergebnis liegt, sehr zufrieden.

Zuversichtlicher Blick ins zweite Halbjahr
Stockbauer zeigt sich für das zweite Halbjahr sehr zuversichtlich. "Wir sind mit vollem Elan dabei, wichtige strategische Meilensteine umzusetzen. Für unsere Marktgebiete zeigen die Wirtschaftsprognosen nach oben und der Impffortschritt lässt hoffen, dass die Zeit der Lockdowns hinter uns liegt. Wir blicken daher optimistisch auf die weitere Geschäftsentwicklung der BKS Bank."

    BKS Bank AG

    St. Veiter Ring 43, 9020 Klagenfurt
    Österreich
    +43 463 5858-0
    [email protected]bks.at
    www.bks.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht