< Zurück zur Übersicht

Mag. Jan J. Bürger, Geschäftsführer von PCS Professional Clinical Software GmbH

PCS und FH Kärnten veranstalteten Healthcare IT Kongress 2021

08. Oktober 2021 | 09:55 Autor: PCS Startseite, Kärnten

Klagenfurt (A) Der digitale Austausch von Informationen ist derzeit gefragt wie noch nie. Deshalb veranstaltete PCS Professional Clinical Software GmbH gemeinsam mit der FH Kärnten einen virtuellen Kongress und bot hier eine Plattform, die die Teilnehmer für ihre Gesundheitseinrichtungen nutzen können. Es erwartete sie ein informativer Mix aus aufschlussreichen Diskussionen und Vorträgen zu aktuellen Trends und Themen aus der Gesundheitsbranche.

Auch wenn bereits ein Jahr vergangen ist, bestimmt COVID-19 nach wie vor die gesellschaftliche Diskussion aber auch die Entwicklung digitaler Gesundheitslösungen. Diverse eHealth-Anwendungen wie telemedizinische Lösungen oder ein „Patient Relationship Management System“ haben in der Corona-Krise einen regelrechten Boom erlebt und werden auch danach einen festen Platz in der Gesundheitsversorgung einnehmen.

Der Healthcare IT Kongress 2021 fand, der Pandemie geschuldet, virtuell statt. PCS Professional Clinical Software GmbH und die FH Kärnten thematisierten bei dieser Veranstaltung die Digitalisierung im Healthcare-Bereich. Deren Bedeutung ist, gerade in pandemischen Zeiten, immens gestiegen und stellt ein wichtiges Tool zum Schutz der Bevölkerung dar. Sie ist kein Allheilmittel im Kampf gegen COVID-19, leistet jedoch einen wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung unseres Gesundheitssystems.

Wie es weitergehen wird skizzierte Herr FH-Prof. DI Dr. techn. Johannes Oberzaucher in seiner Keynote mit dem Titel „Trends in Digital Health – Reshaping the future of health“. Über die Trends in der Telemedizin sprach Priv.-Doz. Dr. Christof Pabinger, der mit seiner jahrzehntelangen Expertise in diesem Bereich ein ausgewiesener Experte ist.

Viele Interessierte nutzten den Online-Stream, um die zahlreichen Vorträge und Diskussionen zu verfolgen. Mehrere hundert Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, Erfahrungen aus der Praxis auszutauschen und sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

„Ein gezielter Wissenstransfer zwischen Wirtschaft & Wissenschaft ist für die FH Kärnten ein wichtiger Baustein für die Lehre am Puls der Zeit. Dies wird durch gemeinsame Veranstaltungen wie durch unsere Teilnahme am Kongress von PCS zu aktuellen Trends & Themen im Gesundheitswesen weiterhin verstärkt und ausgebaut. Die PCS ist im Bereich Medizintechnik & IT wichtiger Kooperationspartner der FH Kärnten und Arbeitgeber für Absolvent*innen,“ erklärt DI Siegfried Spanz, Geschäftsführer der FH Kärnten.

„Wir wissen, unsere Lösungen können ein wahrer digitaler Boost für Gesundheitseinrichtungen sein. Besonders unsere Kunden bekommen durch diesen Kongress neue Impulse und das nötige Know-how, um in der digitalen Transformation erfolgreich durchzustarten. Wir freuen uns über unseren Kooperationspartner, die FH Kärnten, mit dem uns eine erfolgreiche jahrelange Zusammenarbeit verbindet,“ zeigt sich Mag. Jan J. Bürger, Geschäftsführer von PCS begeistert.

Unsere Keynotespeaker:
FH-Prof. DI Dr. techn. Johannes Oberzaucher: Trends in Digital Health – Reshaping the future of health
Mit seinem Vortrag über Trends im Healthcare-Bereich fesselte FH-Prof. DI Dr. techn. Johannes Oberzaucher seine Zuseher. Das Wissen, dass sich Dr. Oberzaucher über viele Jahre der Erfahrung erworben hat, gibt er gerne in seinen Vorträgen weiter. Nach seinem Studium der Biomedizinischen Elektrotechnik an der TU Graz finalisierte er sein Doktoratsstudium an der TU Wien und war Teil der Forschungsgruppe „RALTEC“. Dr. Oberzaucher hat langjährige Erfahrung im Bereich der Entwicklung von assistiven Technologien und im speziellen in der Entwicklung von Systemen unter Ausnutzung eines benutzerzentrierten F&E Ansatzes. Er hat in verschiedenen nationalen und internationalen Forschungsprojekten benutzergruppenspezifische Technikentwicklung durchgeführt und die Ergebnisse in zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen veröffentlicht. Er war in einem breiten Spektrum von Ansätzen im Forschungsfeld AAL tätig und befasst sich mit Methodiken zur Entwicklung und Evaluierung von AAL-Technologien sowie Datenanalyse und Algorithmikentwicklung bei assistiven Technologien.
Dr. Oberzaucher versteht es, Menschen in einem fachlich fundierten Vortrag mitzunehmen und zu begeistern. Er ist Professor für „Active und Assisted Living“ und Head of the Department „Health and Assistive Technologies“.

Priv.-Doz. Dr. Christof Pabinger: Trends in der Telemedizin
Priv.-Doz. Dr. Christof Pabinger ist seit mehr als zwei Jahrzehnten der anerkannte Experte für Telemedizin. Der Vortrag des Inhabers von 2 Privatkliniken, Professors an der Medizinischen Universität Innsbruck und Herausgebers von zahlreichen Publikationen zum Thema Qualitätssicherung, Telemedizin und regulatory affairs ist so inspirierend und ungewöhnlich wie der Mix seiner Erfahrungen.
Vor seiner medizinischen Laufbahn arbeitete er als Unternehmensberater bei McKinsey. Mittlerweile hat er mehr als 2.000 zufriedene Patienten mit mehr als 100.000 erfolgreichen Einzelbehandlungen. Ein Blick in seine Privatklinik lässt tiefer blicken: Zahlreiche Bilder von Spitzensportlern wie Hermann Maier und Dankesbotschaften zeigen seinen engen Draht zu den weltbesten Elitesportlern, welche er auch operierte.

Doz. Dr. Pabinger beforscht in der eigenen Privatklinik laufend die Ergebnisse seiner Therapie und veröffentlicht neue, innovative Therapiekonzepte international, die die Behandlung in manchen Bereichen weltweit geändert haben.

Motivierend und praxisnah vermittelte er in seiner Keynote, welche Potentiale telemedizinische Lösungen bergen und wie man Barrieren zur Einführung solcher einfach überwindet.

Vortragstreams

PATIDOK Patient Relationship Management System
Die Lösung PRMS wurde mit den wichtigsten elektronischen Features, wie die Durchführung von Kampagnen, Terminvergaben, Vorbereitung und Behandlung, Besuchermanagement, Ereignisbenachrichtigung, Nachbetreuung, vorgestellt.

KIS smart
Das webbasierte Krankenhausinformationssystem der Zukunft wurde in einer Live-Demo mit den wichtigsten Features der Patientenadministration inkl. elektronischer Fieberkurve, Manchester Triage System usw. präsentiert.

Telemedizin – Smarter Skin Technologies
Die ultradünnen, non-invasiven, leichten und komfortablen Sensoren, die eine Vielzahl von Vital-Parametern für eine bessere Compliance des Patienten messen, sind ein Highlight im Produktportfolio von PCS. Diese sind für verschiedene Anwendungsfälle im klinischen (Kardiologie, EKG, Diabetes, etc.) und privaten Umfeld geeignet und wurde in diesem Vortrag vorgestellt.

PATIDOK News
In diesem Vortrag wurden Neuheiten und Verbesserung des Krankenhausinformationssystems PATIDOK von PCS in einer Live-Demo gezeigt.

Partnervortrag: Care Solutions – Neuigkeiten und Strategie
Unser Partner, die Firma Care Solutions, stellte seine Neuheiten und Verbesserungen seiner Softwarelösungen vor (ein Unternehmen der Barmherzigen Brüder).

Partnervortrag: Trinovis – Neuigkeiten
Unser Partner Trinovis bietet mit trinovis VISION eine Softwarelösung zur Analyse und Beobachtung des Krankenhausmarktes an. Im Web-Seminar von Dr. Bergmann erhielten die Teilnehmer einen Einblick, welche Fragestellungen die Lösung beantworten kann, welche Daten verfügbar sind, wie die Analysemodelle arbeiten, welche Berichte und Karten-Darstellungen verfügbar sind und wie man mit Microsoft Power BI interaktive Analysen durchführen kann.

Kurzportrait PCS:
Gegründet 1987 in Klagenfurt
Seit 2016 Teil der GPI Gruppe, www.gpi.it/en
Hauptsitz in Klagenfurt am Wörthersee
Mitarbeiterzahl: rund 80 Mitarbeiter
Lösungen: Bietet Lösungen für Blutbanken, Apotheken und Krankenhäuser an.

  • DI Siegfried Spanz, Geschäftsführer der FH Kärnten
    uploads/pics/C993074_Siegfried_Spanz.jpg

PCS Professional Clinical Software GmbH

Industriering 11, 9020 Klagenfurt
Österreich
+43 463 3003-0

Details

FH Kärnten | Fachhochschule Kärnten

Europastraße 4 , 9524 Villach
Österreich
+43 5 90500-0

Details


< Zurück zur Übersicht