< Zurück zur Übersicht

Volker Bidmon, LH Peter Kaiser, Peter Kusstascher (HTL), Walter Schneider (FH Kärnten) mit FH SchülerInnen (Foto: PD/Hoeher Oskar)

2. Bauforum Kärnten thematisierte Herausforderungen der Zukunft

16. November 2017 | 11:37 Autor: Land Kärnten Startseite, Kärnten

Klagenfurt (A) Auf Initiative der Fachhochschule Kärnten, des Landes Kärnten und der Landesinnung Bau der Wirtschaftskammer fand heute, Donnerstag, das 2. Bauforum im Zuge des Innovationskongresses statt. Ziel der Veranstaltung ist es, das Thema Bauen in seiner Gesamtheit positiv zu transportieren und die Herausforderungen der Zukunft, bzw. den Wandel der Technologien zu thematisieren. Seitens des Regierungskollegiums nahm Landeshauptmann Peter Kaiser an der Eröffnung teil.

Im Interview mit Moderatorin Ute Pichler hob der Landeshauptmann den Stellenwert der heimischen Baubranche hervor. „Die Aufträge steigen wieder und die gesamte Branche bringt Kärnten 1 Milliarde Wertschöpfung, das ist erfreulich“, stellte Kaiser fest. Die Anwesenheit von hochkarätigen Referenten und Experten zeige zudem, dass man in der Branche auf Innovation und Zweckorientierung setze, ohne dass man den Faktor Mensch aus den Augen lasse. „Wichtig für die Baubranche und das moderne Bauen ist es nach wie vor, dass die menschliche Kreativität und der Charme nicht zu kurz kommen, damit die Gesellschaft neue Ufer am Bausektor erreicht“, so der Landeshauptmann. Durch die sich rasant ändernden Bereiche sei zudem jede bzw. jeder gefordert sich weiterzubilden um den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein.

In seiner Funktion als Bildungsreferent zeigte sich Kaiser erfreut, das 100 Schüler der HTL Villach und Studenten der Fachhochschule Kärnten die Möglichkeit geboten wurde, bei dem Veranstaltung dabei zu sein. „Die SchülerInnen und StudentInnen sollen von ihr profitieren und bekommen Perspektiven für die Zukunft“, sagte Kaiser. Der amtsführende Präsident des Landesschulrates, Rudolf Altersberger, betonte, dass auch dank der HTL Villach für den Baunachwuchs im Land gesorgt sei.

Ebenfalls kurz zu Wort kamen die Landtagsabgeordneten des Infrastrukturausschusses Manfred Ebner, Harald Trettenbrein, Franz Wieser, Sabina Schautzer und Siegfried Schalli. Sie hoben unter anderem den Stellenwert der Bauwirtschaft für den städtischen und ländlichen Raum hervor und verwiesen auf die zunehmende Bedeutung des ökologischen Bauens.

Als Referenten konnten die Initiatoren des Bauforums, Walter Schneider und Volker Bidmon, Werner Sobek von der Universität Stuttgart, Architektin Jana Revedin, 3-D-Druck-Pionier Enrico Dini bzw. Gotthard-Tunnel-Projektverantwortlicher Heinz Ehrbar begrüßen. Der Botschafter der Volksrepublik China Li Xiaosi stellte die Neue Seidenstraße vor.

  • Volker Bidmon, LH Peter Kaiser und Helmut Haas (Porr) (Foto: PD/Hoeher Oskar)
    typo3temp/_processed_/csm_bauforum2_fa6bf4fb3a.jpg
  • Waltrauf Groß (Fachberufschule Völkermarkt), LH Peter Kaiser und Barbara Quendler (WK) (Foto: PD/Hoeher Oskar)
    typo3temp/_processed_/csm_bauforum3_738ae2a0f3.jpg
  • Rektor Peter Granig und LH Peter Kaiser (Foto: PD/Hoeher Oskar)
    typo3temp/_processed_/csm_bauforum4_e8dda662a4.jpg
  • LH Peter Kaiser mit Baumanager (Foto: PD/Hoeher Oskar)
    typo3temp/_processed_/csm_bauforum5_6ccb46feca.jpg
  • LH Peter Kaiser mit Botschafter Li Xiaosi (Volksrepublik China). (Foto: PD/Hoeher Oskar)
    typo3temp/_processed_/csm_bauforum6_83aa101859.jpg

Amt der Kärntner Landesregierung

Arnulfplatz 1, 9020 Klagenfurt
Österreich
+43 50 536-0

Details


< Zurück zur Übersicht