< Zurück zur Übersicht

Meinrad Höfferer (WK Kärnten), Gerhard Geisswinkler (Siemens), Erwin Smole (STW Klagenfurt), Siegfried Spanz (FH Kärnten), Hugo Auernig (Infineon), Bernhard Sapetschnig (AK Kärnten), Dieter Jandl (addIT) (Foto: Dietmar Wajand)

Wandel erfordert neues Mindset war Thema bei addSUCCESS 2019

08. Oktober 2019 | 07:25 Autor: corporate identity prihoda Startseite, Kärnten

Klagenfurt (A) Am 3. Oktober fand die diesjährige addSUCCESS, Kärntens größte IT-Fachveranstaltung, unter dem Motto „Change your mind“ zum mittlerweile 12. Mal in Klagenfurt statt. Gastgeber addIT, ein Atos-Tochterunternehmen, ging gemeinsam mit über 200 Event-TeilnehmerInnen der Frage nach, welche Konsequenzen wirtschaftlich, technisch aber auch in Bezug auf Sicherheitsfragen für Unternehmen notwendig sein werden, um künftig im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Highlights der Veranstaltung waren die gemeinsame Podiumsdiskussion von ExpertInnen aus unterschiedlichen Branchen sowie der mitreißende Vortrag von Keynote Speaker Matthias Strolz.

Ein Umdenken auf allen Ebenen
Neue Technologien, immer kürzere Innovationszyklen und die fortschreitende Digitalisierung lassen den Wind der Veränderung im IT-Sektor seit Jahren stark wehen. Statt Mauern zu bauen, müssen sich Unternehmen Windmühlen schaffen und ihr Umdenken auf allen Ebenen kontinuierlich vorantreiben, um wettbewerbsfähig zu bleiben. „Definieren Sie sich neu, bevor es jemand anderer tut. Folgen Sie den ‚High Five‘ der persönlichen Entfaltung: bewusstwerden, loslassen, mit Berufung verbinden, Form-geben und verkörpern“, erklärte Keynote Speaker Matthias Strolz in seinem Vortrag und lieferte damit den ZuhörerInnen wertvolle Inspiration zum Thema Weiterentwicklung.

Die vielen interessanten Vorträge und Fachgespräche der IT-ExpertInnen von addIT und Atos sowie deren PartnerInnen beleuchteten die vielschichtigen Herausforderungen und lieferten Angebote, Antworten und Lösungsansätze der Technologiebranche. Dieter Jandl, Geschäftsführer addIT Dienstleistungen GmbH & Co KG, meinte dazu: „Als IT-Dienstleister haben wir die Technologie immer schon als Enabler für Innovationen und Fortschritt gesehen. Heute beobachten wir auch bei unseren Kunden stark wachsende Komplexitäten, so dass künftig Aspekte wie Sicherheitsfragen, neue Business Modelle und das Mindset einer Organisation als Erfolgsfaktoren in unseren Beratungs- und Serviceleistungen mitbetrachtet werden müssen. Ein Wandel auf vielen Ebenen, den wir in unserer Strategie und Unternehmensphilosophie verankert haben.“

Bei der spannenden Podiumsdiskussion, die ebenfalls ganz unter dem Veranstaltungsmotto „Change your mind“ stand, disktutierten Vera Led, CEO Uniquare, Manuel Seiß, CDO/CFO Springer Maschinenfabrik, Siegfried Spanz, CEO FH Kärnten, Thomas Zapf, Cybersecurity Verbund, Erwin Smole, Vorstand Stadtwerke Klagenfurt und Dieter Jandl, CEO addIT, über den Einfluss von globalen Entwicklung auf ihre Branche und deren Unternehmen.
Gesprächsthemen waren auch die Änderungen auf den Arbeitnehmermärkten und die Öffnung der Unternehmensgrenzen hin zu neuen Ökosystemen.  Die DiskussionsteilnehmerInnen gaben außerdem wichtige Insights zu den Strategien und Maßnahmen in ihren Organisationen.

Technologiestandort Kärnten
Kärnten ist einer der wichtigsten Technologie- und Innovationsstandorte im Herzen Europas. Vom global agierenden Konzern bis zum Start-Up hat die Wirtschaftsregion viel zu bieten. Umso wichtiger ist es daher, Unternehmensgrenzen zu öffnen, echte Kooperationen einzugehen und spannende Digitalisierungsprojekte gemeinsam umzusetzen.

„Ich freue mich sehr, dass die addSUCCESS, das größte und wichtigste IT-Fachevent in Kärnten, heuer bereits zum 12. Mal stattgefunden hat, die mehr als 200 TeilnehmerInnen zufrieden waren und wir durch diesen Erfolg erneut aufzeigen konnten, welches Innovationspotenzial in der Region steckt“, zeigte sich Johann Martin Schachner, CEO, Atos Österreich begeistert.

Über addIT:
addIT ist Kärntens größter IT-Dienstleister und beschäftigt rund 130 hochqualifizierte Business Technologists an den Standorten Klagenfurt, Villach, Wien und Laibach. Das 2001 gegründete Unternehmen ist seit 2011 ein 100-prozentiges Tochterunternehmen des Atos-Konzerns und kann damit auf weltweite Ressourcen zurückgreifen und zugleich lokale Wertschöpfung schaffen. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet addIT die digitale Transformation von Kunden aus Industrie, Gesundheitswesen, Öffentlichem Sektor und Chemie.

  • v.l.n.r.: Dieter Jandl (addIT), Martina Klementin (Moderation), Matthias Strolz (Keynote), Johann Martin Schachner (Atos Österreich) (Foto: Dietmar Wajand)
    uploads/pics/addSUCCESS__1___c_Dietmar_Wajand.jpg

addIT Dienstleistungen GmbH & Co KG

Lakeside B09, 9020 Klagenfurt
Österreich
+43 50 618-49602

Details


< Zurück zur Übersicht