< Zurück zur Übersicht

Genussland Kärnten Chefkoch Marco Krainer am Genussland Stand (Genussland Kärnten/Der Photograph)

Gastronom trifft Produzent! auf der Kärntner Genussland-Messe

27. November 2018 | 16:08 Autor: VKA Startseite, Kärnten

Villach (A) Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegungsküchen sind auf der Suche nach regionalen Produkten. Für sie organisierte das Genussland Kärnten erstmals eine Produktmesse in der Kärntner Tourismusschule (KTS) in Warmbad Villach. 24 regionale Produzenten präsentierten ihre für die Gastronomie und den Handel verfügbaren Spezialitäten.

„Es ist dies eine gute Gelegenheit in der Gastronomie Fuß zu fassen, neue Kontakte zu knüpfen und Lieferpartnerschaften aufzubauen. Für eine bessere Verfügbarkeit möchten wir auch den Großhandel für regionale Produkte begeistern“, sah Genussland Kärnten Obfrau Barbara Wakonig in dieser Spezialmesse eine wichtige Möglichkeit, interessierte Produzenten, Wirte und Handelspartner direkt zusammenzuführen.

Produkte wurden erlebbar
Ein zentrales Ziel dieser Messe war der direkte Kontakt von der regionalbewussten Gastronomie- bis hin zur Handelsszene mit regionalen Produzenten. So kredenzte die BVG Bäuerliche Vermarktungsgenossenschaft „Kärntnerfleisch“ zartrosa gebratenes Dry Aged Beef, die Schüler der KTS servierten Hadn-Blinis mit Kärntner Låxn von der Fischzucht Feld am See. Abgerundet wurde das Angebot mit dem neuen In-Getränk „Flora Cola“ von Familie Riepl aus Völkermarkt und für das feine Schlückchen sorgte Bauer Franz Lauritsch mit seinem Hadn-Whiskey. Jeder der ausstellenden Betriebe machte so seine Produkte dem Fachpublikum erlebbar. Die ausstellenden Betriebe deckten nahezu die gesamte Palette an wichtigen Produktkategorien ab, von Eier- und Fleischprodukten über Milch, Milchprodukte und Gemüse bis hin zu Getränken, Honig und Getreideprodukten.

Interessierte Gäste
Zu dieser erstmaligen Genussland-Produktmesse hatte sich auch Agrarlandesrat Martin Gruber angesagt. Er machte sich von dieser in dieser Form erstmals organisierten Vernetzung von Landwirtschaft und Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung ein Bild. „Eine gelebte Vernetzung von Bauern und Unternehmern, wie sie hier gezeigt werde, sei die Grundlage für die Erhaltung unserer Kulturlandschaft und eine wachsende Wertschöpfung im Land“, so Gruber. Ebenso mit dabei war Ingeborg Preininger, BA, Verantwortliche des bundesweiten Clusters Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und touristische Initiativen. Sie staunte über die hier gezeigte gute Vernetzung von Landwirtschaft, Wirtschaft, Schulen und dem Land Kärnten. „Ein österreichweites Musterbeispiel und die Grundlage für gelebte Regionalität“, so Preininger.

Regionalität bringt Profil
Den Auftakt dieser Spezialmesse bildete ein Vortrag von Harald Pollak. Er ist Obmann der Niederösterreichischen Wirtshauskultur und betreibt in Unterretzbach im nördlichen Weinviertel knapp vor der Grenze nach Tschechien „Pollaks Wirtshaus“. Seine klare Schwerpunktsetzung mit regionalen und saisonalen Produkten gibt ihm ein unverwechselbares Profil und macht ihn auch abseits von Ballungszentren nahe der tschechischen Grenze überaus erfolgreich. In seinem Vortrag zum Thema „Regional&saisonal – nur reden oder leben? Mit Profil zum Erfolg!“ verwies er auf den Mehrwert durch regionale Produkte, den er seinen Gästen auch kommuniziert.

Bestätigt wurde Pollak mit seinem Weg von der jungen Kärntner Genuss Wirtin Elisabeth Heiß vom  Gasthof Post in Rennweg. „Meinen Gästen möchte ich etwas Besonderes auf den Teller legen, da muss ich kreativ sein. Dafür ist das System ‚Kärntner Genuss Wirt’ perfekt.“ Im Anschluss konnten sich die Fachbesucher am Informationsstand des Genusslandes Kärnten über das AMA-Gastrosiegel informieren, welches sehr stark auf die Verwendung von regionalen Qualitätsprodukten setzt. Das AMA-Gastrosiegel bildet die Basis für die Zertifizierung zum Kärntner Genuss Wirt.

Neues HOGAST-System
Die HOGAST stellte bei dieser Produktmesse auch ihr neues System „Regio-Partnerschaft“ vor. Diese Einkaufsgenossenschaft für Gastronomie und Hotellerie vereinfacht mit diesem neuen System die Geschäftsabwicklung zwischen Wirt und Produzent. Über eine Onlineplattform kann der Wirt unkompliziert bestellen und dem Produzent wird die risikofreie Verrechnung mit dem Wirt übernommen.

Diese Produktmesse wurde gemeinsam mit dem Kuratorium Kulinarisches Erbe Österreich / „Cluster Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und touristische Initiativen“ initiiert.

  • Genussland Kärnten Produzent Horst Binder und Genuss Wirt Jürgen Bockenfeld (Genussland Kärnten/Der Photograph)
    typo3temp/_processed_/csm_2_Genussland_Kaernten_Produzent_Horst_Binder_und_Genuss_Wirt_Juergen_Bockenfeld__46b182f802.jpg
  • Genussland Kärnten Produzent Franz Schebath mit KTS-Schülern (Genussland Kärnten/Der Photograph)
    typo3temp/_processed_/csm_3_Genussland_Kaernten_Produzent_Franz_Schebath_mit_KTS-Schuelern_9c93b50144.jpg

Verein Kärntner Agrarmarketing

Messeplatz 1, 9020 Klagenfurt
Österreich
+43 463 503655

Details


< Zurück zur Übersicht