< Zurück zur Übersicht

Alexander Hofer, Vorstand von Chemson übernimmt gemeinsam mit seinen Kollegen den Goldenen Inovyn-Award in der Kategorie "Innovation" (© Inovyn Awards 2016)

Chemson gewinnt Inovyn Award 2016

02. November 2016 | 11:58 Autor: Plenos Österreich, Kärnten

Arnoldstein (A) Chemson, Weltmarktführer und innovativer Hersteller von Polymer Additiven  erhält für seine Weltneuheit, dem ersten PVC-Filament für den 3D-Druck, einen der begehrten Inovyn Awards 2016. Mit 3D Vinyl™ gewinnt Chemson "Gold“ in der Kategorie "Innovationen“. Die Verleihung des Awards fand im Rahmen der "K2016“, der international führenden Messe der Kunststoff- und Kautschukindustrie, in Düsseldorf statt.

3D Vinyl™, die weltweit erste PVC-Formulierung für den 3D-Druck, welche natürlich auch recycelbar ist, wurde von einer unabhängigen internationalen Jury mit dem "Inovyn Award Gold“ in der Kategorie "Innovationen“ ausgezeichnet. Chemson gewann damit die höchste Auszeichnung in der Hauptkategorie "Inovyn Award for Innovation with Vinyls“ in der mehr als 70 Einreichungen um den begehrten Award konkurrierten. Der Inovyn Award gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen in der PVC Branche. "Es ist für uns eine große Ehre, den Inovyn Award für unsere nachhaltige PVC-Formulierung für den 3D-Druck gewonnen zu haben. Wir sind überzeugt, dass zum Beispiel das Prototyping in Zukunft überwiegend mittels 3D-Druck erfolgen wird, da wollten wir von Anfang an mit dabei sein", kommentiert Alexander Hofer, Vorstand der Chemson Gruppe, die begehrte Auszeichnung.

3D Vinyl™- Filament
3D Vinyl™ zeigt seine Vorteile unter anderem auch beim Druck von Stützstrukturen und eignet sich damit besonders gut für die Herstellung von Prototypen und Endbauteilen. Die Vorzüge von PVC wie zum Beispiel lange Lebensdauer, Robustheit und hohe Recyclingfähigkeit bleiben auch in der 3D Vinyl™-Rezeptur vollständig erhalten. Das macht die Druck-Erzeugnisse gegenüber Formen aus Metall sehr interessant und zudem langlebig sowie UV- und wetterbeständig. Auch der ökologische Fußabdruck kann sich durch die Recycelbarkeit sehen lassen. Über zwei Jahre arbeitete Chemson an der Entwicklung eines PVC-Filaments. „Wir sind stolz, dass es unserer Forschungsabteilung gelungen ist, eine Formulierung für ein 3D-Filament aus PVC zu entwickeln. 3D Vinyl™ bringt alle Vorteile dieses Werkstoffes mit“, betont Hofer.

 

 

  • Strahlende Gewinner des INOVYN Awards 2016 für das Projekt „3D-Vinyl for Advanced Industrial 3D Printing“ von Chemson: v.l.n.r.: Chemson Vorstand Alexander Hofer, Dennis Planner, Greg Harrison, und Dr. Jörg-Dieter Klamann ebenfalls Chemson, Dr. Keith Watkinson (Jurymitglied), Filipe Manuel Ferreira Constant (INOVYN) (© Inovyn Awards 2016)
    uploads/pics/Chemson-Arnoldstein-Inovyn-Award-2016-Gewinner.jpg

Chemson Polymer - Additive AG

Industriestrasse 19 , 9601 Arnoldstein, Österreich
+43 4255 2226

Details


< Zurück zur Übersicht